Auf diesem Foto siehst Du uns, die Macherinnen von "Waldfee Wilma".

Links auf dem Foto ist Stella ChitzosSie ist Illustratorin und zeichnet all die schönen Wilmas, Felis und Yaras. Aber Stella hat nicht nur Waldfee Wilma ein Gesicht gegeben, sondern auch dafür gesorgt, dass das Buch insgesamt schön aussieht. Sie macht also das Layout und ist für alles zuständig, was mit Bildern und Gestaltung zu tun hat. Rechts auf dem Foto bin ich, Carolin Jenker-Kruel. Ich habe Waldfee Wilma vor fünf Jahren für den Kindergeburtstag meiner älteren Tochter erfunden. Wilma hat bei uns im Wald einen Schatz versteckt, genauso wie im Kinderbuch. Meine Tochter und ihre Freundinnen waren so begeistert von Wilma, dass sie jedes Jahr wiederkam. Und irgendwann ist mir eine Geschichte dazu eingefallen und ich habe begonnen sie aufzuschreiben.

Als die Geschichte fertig war, habe ich sie bei Oetinger34 eingestellt. Das ist eine Gruppe im Internet, in der Autoren und Illustratoren gemeinsam an Büchern arbeiten können. Darüber haben Stella und ich uns kennengelernt. Ich bin wahnsinnig froh, dass Stella Lust hatte, Waldfee Wilma zu zeichnen.

Wenn man ein ganzes Buch schreibt, sieht man nicht jeden Fehler, auch als Erwachsener. Deswegen gibt es sogenannte Lektoren, die sich alles noch einmal ganz genau durchlesen und Fehler verbessern oder einem sagen, wenn etwas in der Handlung nicht logisch ist. Unsere Lektorin heißt Sabine Wagner. Sie hilft uns dabei, dass der Text am Ende möglichst fehlerfrei und gut zu lesen ist.

Wenn wir nicht an unseren Kinderbüchern arbeiten, dann schreiben und zeichnen wir auch. Denn Stella hat "Visuelle Kommunikation" studiert und arbeitet als Grafikerin. Ich war an einer Journalistenschule und mache Pressearbeit für Unternehmen. Und wenn wir frei haben, dann gehen wir selbst gerne in den Wald - mit unseren Kindern. Stella in Erkrath und ich in Lippe, denn das sind unsere Wohnorte.

 

Möchtest Du mehr über uns und Wilma erfahren? Dann freuen wir uns auf Deine Post unter  info@waldfeewilma.de